Skip to main content

MEDION MD 16600

(4 / 5 bei 13 Stimmen)

322,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Oktober 2017 02:43
Hersteller
BezeichnungMD 16600
Gewicht8 kg
max. Stichlänge1,0 - 5 mm
max. Faden / Nadeln4 / 2
DifferentialtransportJa
FreiarmNein
EinfädelhilfeJa
NählichtJa
BedienungEinfach

MEDION MD 16600 im Test

Medion ist bekannt für gute und günstige Produkte. Bereits die ersten Overlock Modelle des sich inzwischen mehrheitlich in chinesischer Hand befindenden Unternehmens konnten viele Kunden in Deutschland begeistern. Die MD 16600 liegt zwar etwas über dem Preis der vorangegangenen Modelle von Medion, doch auch dieses Mal legt der Hersteller seinem Modell ein umfangreiches Zubehörpaket bei.

Ausstattung und Funktionen

Optisch gleicht die MD 16600 dem Vorgängermodell, lediglich ein Teil der Gerätefront unterhalb der Regler für die Fadenspannung, ist nun in einem dunklen Grauton abgesetzt.

Als Antrieb fungiert ein 90 Watt-Motor. Sicher nicht der leistungsstärkste seiner Klasse, doch in Anbetracht des günstigen Preises geht das in Ordnung. Für die meisten Stoffe sollte diese Leistung genügen. Um regelmäßig besonders schwere Stoffe zu verarbeiten, ist es sinnvoll, etwas mehr Geld in eine stärkere Overlock zu investieren.

Die Maschine arbeitet ähnlich schnell wie andere Overlock Nähmaschinen mit bis zu 1.300 Stichen in der Minute. Sie haben die Wahl zwischen einer 3- oder 4-Faden-Naht. Außerdem können Sie sich für 1 oder 2 Nadeln entscheiden. Die Stichlänge ist zwischen 1 und 5 mm wählbar und auch die Stichbreite ist variabel. Außerdem gibt es ein Kantenlineal und einen Fadenabschneider an der Maschine.

Damit sich der Stoff nicht wellenförmig verzieht oder unerwartet ausdehnt, ist der Differentialtransport auf verschiedene Stoffarten stufenlos einzustellen. Für Rollsäume können Sie die Schneidevorrichtung wegklappen.

Inklusive Nadel-Set

Geliefert wird die Overlock mit 5 Nadeln, einem Ersatzobermesser und Garnrollen sowie weiterem nützlichen Zubehör, wie beispielsweise dem Auffangbehälter für Stoffreste. Selbstverständlich ist das nötige Werkzeug ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

Handhabung

Das Einfädeln fällt selbst ohne Kenntnisse leicht. Farben zeigen die korrekte Fadenführung. Bei Bedarf helfen die Skizze auf der Maschine und die mitgelieferte Bedienungsanleitung. Wichtig ist, immer die richtige Reihenfolge beim Einfädeln zu beachten. Reißt einer der Fäden, ist das Prozedere von Beginn an zu wiederholen. Andernfalls reißt der Faden sofort wieder. Bedauerlicherweise verzichtet Medion auf einen Nadeleinfädler. Das würde das Einfädeln um ein Vielfaches erleichtern.

Fazit und Preis-Leistungs-Verhältnis

Im Betrieb gibt die Overlock vergleichsweise geringe Geräusche von sich und auch die Vibrationen halten sich in angenehmen Grenzen. Die Handhabung ist einfach und das Nähergebnis sehr gut. Wenn wir uns die Ausstattung anschauen, überzeugt uns die Medion MD 16600 mit ihrem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu ähnlichen Maschinen.


322,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Oktober 2017 02:43

322,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Oktober 2017 02:43